Walser, Martin: Ehen in Philippsburg

Schlagwörter:
Gruppe 47, Franz Kafka, Zwänge, Bekanntschaften, Ein Tod muß Folgen haben, Verlobung bei Regen, Eine Spielzeit auf Probe, Hans Beumann, Arbeiterviertel, Sozialkritik, Karl Korn, Rudolf Hartung, Roland Wiegenstein, Referat, Hausaufgabe, Walser, Martin: Ehen in Philippsburg
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Stephan Waba Proseminar-Arbeit Martin Walser: Ehen in Philippsburg 15 Seiten 4524 Wörter für das Proseminar Martin Walsers Prosa bei Dr. M. Loew-Cadonna WS 1998 99 Wenn du diese Arbeit verwendest, schick bitte ein email an sw.arbeiten iname.com Inhalt Zur Entstehung ........................................................................................................... 2 1.1 Martin Walser Seine Herkunft und deren Einfluss auf sein Werk ............... 2 1.2 Die Lösung von Franz Kafka ................................................................................ 4 Ehen in Philippsburg eine gesellschaftliche Entjungferung ....................... 4 2.1 Aufbau und Handlung ............................................................................................ 4 2.2 Philippsburg und seine Bevölkerung .................................................................... 6 2.3 Hans Beumann eine typische Walserfigur? ...................................................... 8 2.4 Behandelte Themenbereiche .................................................................................. 9 Ehen in Philippsburg im Spiegel der Kritik ........................................................ 11 3.1 Karl Korn: Satirischer Gesellschaftsroman ....................................................... 11 3.2 Rudolf Hartung: Explosion im Wasserglas ....................................................... 12 3.3 Roland Wiegenstein: Gerichtstag über feine Leute ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
4618
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück