Brecht, Bertolt - Lob des Zweifelns (Analyse Interpretation)

Schlagwörter:
Bertolt Brecht, Gedichtinterpretation, Merkmale des Gedichts, Sprachliche Merkmale, Kernaussagen, Menschenbilder, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt - Lob des Zweifelns (Analyse Interpretation)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Lob des Zweifelns von Bertolt Brecht Analyse & Interpretation Bertolt Brecht (geboren im Jahr 1898, gestorben 1956) hat im Laufe seines Lebens etwa 2300 Gedichte geschrieben. Es handelt sich dabei um Lehrgedichte, die sich am Gebrauchswert orientieren. Das Gedicht Lob des Lernens war Teil des Theaterstücks Mutter , das 1932 aufgeführt wurde. Brecht appelliert in diesem Gedicht an die unterprivilegierten und ausgeschlossenen Menschen, denen es an Grundbildung fehlt, die ins Abseits geschoben werden oder auch wegen ihres Status als Arbeiter von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgeschlossen sind. Er fordert diese Menschengruppen auf, in allen Kulturbereichen zu lernen. Während unseres Lebens erfahren wir viele schöne Momente und fühlen uns wohl in der Welt. Allerdings denken ...

Autor:
Anzahl Wörter:
2080
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück