Goethe, Johann Wolfgang von - Maifest Mailied (Gedichtinterpretation)

Schlagwörter:
Johann Wolfgang von Goethe, Maifest, Mailied, Analyse, Gedichtanalyse, lyrisches Ich, Deutung, Referat, Hausaufgabe, Goethe, Johann Wolfgang von - Maifest Mailied (Gedichtinterpretation)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Maifest Mailied In dem Gedicht Maifest, welches 1771 von Johann Wolfgang von Goethe geschrieben und 1775 veröffentlicht wurde, geht es um die Euphorie, die beim lyrischen Ich durch die Liebe entfacht wird. In späteren Drucken wird das Gedicht auch Mailied betitelt. Goethe beschreibt den Frühling von seiner schönsten Seite und veranschaulicht seine Worte mit Metaphern und Personifikationen. Ein durchgängiges Metrum ist im Gedicht nicht erkennbar. Es besteht aus neun Strophen mit jeweils vier Versen. Als Reimschema ist vorwiegend der Kreuzreim erkennbar. Abweichungen gibt es nur in der zweiten und dritten Strophe. Die zweite Strophe enthält keinen Reim, die dritte hingegen zwei. Das Gedicht handelt von einer Liebe, welche durch die positive Stimmung im Frühling ...

Autor:
Anzahl Wörter:
1608
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Zurück