Dadaismus

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Dadaismus
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Ich halte ein Referat über den Dadaismus und über Kurt Schwitters . Der Dadaismus ist eine Kunstrichtung, die 1916, also während dem ersten Weltkrieg, auftrat. Maler und Dichter versuchten, durch bewusst irreale Werke, der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten. Ihrer Meinung nach war der Krieg, gegen den sie protestierten, durch die wertelos gewordene Menschheit entstanden. Dabei hatten die Dadaisten weder einen eigenen Stil noch bestimmte künstlerische Grundsätze, nur das eine, gemeinsame Ziel. Besonders häufig waren in der Literatur Lautgedichte, aneinandergereihte Silben, die teilweise überhaupt keinen Sinn ergaben. Diese wurden manchmal schreiend oder mit Trommelbegleitung vorgetragen. Auch einige Minuten lang gar nichts zu sagen, konnte als Kunstwerk angesehen werden. In der Bildenden Kunst wurden 2 dadaistische Formen besonders wichtig: die Collage und das ready-made . Die Collage ist ein Zusammenfügen mehrerer Bilder oder von sonstigem Fremdmaterial. Im Dadaismus wurden aus mehreren realen Stücken unsinnige Collagen gemacht. Auch in der Literatur gab es Collagen, wenn mehrere Fremdtexte zusammengefasst wurden, und zwar als erkennbare Zitate. Ready-made ist hingegen eine Kunstform, bei der Gegenstände aus dem täglichen Leben genommen werden. Sie verlieren ihre herkömliche Bedeutung und werden so zum Kunstobjekt. Die Dadaisten besorgten sich also einfach irgendwelche Industriegegenstände und veranstalteten dann mit diesen eine Ausstellung. Dadaistische Gruppen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
408
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück