Gorbatschow, Michail - Glasnost & Perestroika

Schlagwörter:
Michail Sergejewitsch Gorbatschow, Gorbatschow und die deutsche Wiedervereinigung, Folgen für Russland, Referat, Hausaufgabe, Gorbatschow, Michail - Glasnost & Perestroika
Themengleiche Dokumente anzeigen

Beschreibung / Inhalt
Das vorliegende Dokument behandelt das Leben und Wirken von Michail Gorbatschow, einem ehemaligen Generalsekretär der KPdSU und Staatspräsident der Sowjetunion. Es werden seine politischen Maßnahmen zur Einführung von Glasnost und Perestroika erläutert, die für mehr Offenheit, Freiheit und eine Umgestaltung des kommunistischen Systems in eine Demokratie standen. Weitere Themen sind Gorbatschows Beitrag zur deutschen Wiedervereinigung und die Folgen seiner Politik, sowohl damals als auch heute für Russland.

Glasnost steht für größere Transparenz und Offenheit den Menschen gegenüber und beinhaltet Redefreiheit, Presse- und Informationsfreiheit sowie Meinungsfreiheit. Perestroika umfasst die Umstrukturierung des kommunistischen Systems hin zu einer Demokratie und die Teilweise Einführung von Marktwirtschaft. Es wurden Privatbesitz, freie Preisgestaltung, Gewaltenteilung und freie Wahlen eingeführt. Eine Fortsetzung der Entspannungspolitik, Abrüstung sowie Verhandlungen mit Reagon gehörten ebenfalls dazu. Zusätzlich wurden Auslandsinvestitionen wie Joint Ventures eingeführt und die soziale Gerechtigkeit wurde gestärkt.

Gorbatschows Engagement für die deutsche Wiedervereinigung wird ebenfalls behandelt. Er stimmte der Einheit zu und unterstrich das Recht der Menschen, darüber zu entscheiden. Die Folgen seiner Politik waren sowohl damals als auch heute spürbar. Der Zerfall der Sowjetunion und die schlechte wirtschaftliche Lage führten zu einer Güterknappheit und Problemen mit den Lebensbedingungen. Der wirtschaftliche Niedergang und die gesellschaftlichen Probleme halten bis heute an, Alkoholismus und Drogenkonsum sind verbreitet. Zudem herrscht eine Vorherrschaft der Amerikanischen Supermacht, aber auch die Einführung demokratischer und liberaler Reformen.

Insgesamt zeigt sich, dass Gorbatschows Politik wegweisend war und einen wichtigen Beitrag zur Entspannung des Kalten Krieges und zur deutschen Wiedervereinigung leistete. Jedoch sind die Folgen seiner Politik, sowohl damals als auch heute für Russland, noch immer spürbar und haben das Land stark beeinflusst.
Direkt das Referat aufrufen

Auszug aus Referat
Gorbatschow - Glasnost & Perestroika 1. Michail Sergejewitsch Gorbatschow Geboren am 2 März 1931 Sohn russischer Kleinbauern aus Priwolnoje Kein Wehrdienst, stattdessen Jura Studium an der Universität in Moskau Hochzeit mit Frau Raissa 1953, eine Tochter Irina Virganskaja Mit 21 Eintritt in die Kommunistische Partei der Sowjetunion (KPdSU) 1971 Mitglied im Zentralkomitee Seine politische Stellung ermöglicht ihm Auslandsreisen: Deutschland, Kanada, England (Margaret Thatcher: I like Mr. Gorbachev. We can do business together ) 11. März 1985 Gorbatschow wird zweitjüngster Generalsekretär der KPdSU Größte Anti-Alkohol Kampagne Einführung der Glasnost und Perestroika Rehabilitation des Menschenrechtlers Andrej Sacharow Militärische Abrüstung, Abzug aus Afghanistan 14. März 1990: ...
Direkt das Referat aufrufen

Autor:
Kategorie:
Politik, Geschichte
Anzahl Wörter:
457
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 16 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück