Balkan - Krisenherd Balkan (1908 - 1913)

Schlagwörter:
Bosnische Annexionskrise, 1. & 2. Balkankrieg, Ursachen, Verlauf, Ergebnis, Referat, Hausaufgabe, Balkan - Krisenherd Balkan (1908 - 1913)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Beschreibung / Inhalt
Das vorliegende Dokument beschäftigt sich mit den Krisenherden auf dem Balkan zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Im Fokus stehen dabei die Bosnische Annexionskrise von 1908/09 und die beiden Balkankriege von 1911/12 und 1913. In der Bosnischen Annexionskrise annektierte Österreich-Ungarn Bosnien-Herzegowina, was zu Spannungen mit Russland führte. Der erste Balkankrieg entstand aus dem Souveränitätsstreben der Balkan-Länder und dem Widerstand gegen die Herschaft des Osmanischen Reichs. Der Balkan-Bund aus Serbien, Bulgarien, Montenegro und Griechenland kämpfte gegen das Osmanische Reich und gewann den Krieg. Das Osmanische Reich musste fast alle europäischen Gebiete abgeben. Der zweite Balkankrieg wurde durch die Aufteilung der Beute zwischen den Verbündeten des ersten Balkankriegs ausgelöst. Bulgarien griff daraufhin Serbien und Griechenland an, verlor jedoch. Die Teilung der Beute führte zu Spannungen zwischen Griechenland und Mazedonien wegen des Namens „Mazedonien“. Österreich-Ungarn erreichte die Unabhängigkeit Albaniens und verhinderte somit, dass Serbien Zugang zum Mittelmeer bekam. Österreich-Ungarn und Russland versuchten weiterhin ihre Position auf dem Balkan auszubauen.
Direkt das Referat aufrufen

Auszug aus Referat
Balkan Die Bosnische Annexionskrise 1908 09 Eine innertürkische Krise Sturz des Herrschers Bulgarien erklärt sich unabhängig Österreich Ungarn annektiert unter Absprache mit Russland, Bosnien Herzegowina (seit 1878 verwaltet) Einschätzung? Russland geht unter internationalem Druck leer aus Der 1. Balkankrieg 1911 12 Ursachen: Nationalstaatenidee auf dem Balkan Souveränitätsstreben der Balkan-Länder Gegen die Herschafft des Osmanischen Reiches Balkan-Bund gegen das Osmanische Reich Verlauf: Serbien, Bulgarien, Montenegro Griechenland (Balkan-Bund) gegen das Osmanische Reich Ergebnis: Londoner-Konferenz: Das Osmanische Reich verliert den Krieg und muss fast alle europäischen Gebiete abtreten (Karte) Streben der einzelnen Völker nach Unabhängigkeit und Streit der Großmächte ums ...
Direkt das Referat aufrufen

Autor:
Kategorie:
Politik, Geschichte
Anzahl Wörter:
237
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 40 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück