Chamisso, Adelbert von - Peter Schlemihls wundersame Geschichte

Schlagwörter:
Adelbert von Chamisso, Zentraler Konflikt, Personen, Peter Schlemihl, Diener Bendel, Leitmotiv, Dingsymbol, Referat, Hausaufgabe, Chamisso, Adelbert von - Peter Schlemihls wundersame Geschichte
Themengleiche Dokumente anzeigen

Beschreibung / Inhalt
Das Dokument ist eine Beschreibung der Novelle „Peter Schlemihls wundersame Geschichte“ von Adelbert von Chamisso. Es handelt sich um eine Märchenerzählung aus der Zeit der Romantik, die im Sommer 1813 verfasst wurde. Die Novelle handelt von einem Mann namens Peter Schlemihl, der seinen Schatten verkauft und daraufhin gesellschaftlich geächtet wird. Der zentrale Konflikt besteht darin, dass der Teufel mit einer List versucht, die Seele von Peter Schlemihl zu gewinnen. Die Erzählung wird aus der Perspektive von Peter Schlemihl selbst erzählt, wobei auch Monologe eingesetzt werden, um Sachverhalte zu erklären. Das Leitmotiv bzw. Dingsymbol der Geschichte ist der Schatten, der für die Vergänglichkeit, die Geldgier und den Glauben bzw. den Pakt mit dem Teufel steht. Neben Peter Schlemihl treten in der Erzählung auch sein Diener Bendel und der graue Mann als zentrale Personen auf. Bendel unterstützt Peter Schlemihl, der graue Mann ist der Teufel, der versucht, Peter Schlemihls Seele zu gewinnen. Die Novelle endet damit, dass Peter Schlemihl den Teufel erkennt und ihm seine Seele nicht gibt. Stattdessen wirft er das Glückssäckchen weg und wird einsamer, aber zufriedener Naturforscher.
Direkt das Referat aufrufen

Auszug aus Referat
Schlemihls wundersame Geschichte - Adelbert von Chamisso (1781 1838) Romantik Märchenerzählung des Dichters und Naturforschers Adelbert von Chamisso verfasst im Sommer 1813 Literaturgeschichtliche Einordnung: Novelle entstand in der Epoche der Romantik (1795 1835) herrschte Romantik wurde stark durch die Französische Revolution beeinflußt, obwohl die Romantiker, wie auch Chamisso, eigentlich gegen diese waren. Novelle gilt als Märchennovelle weil zum Beispiel das Glückssäckchen oder die Siebenmeilenstiefel in der Novelle vorkommen. Geschichte eines Mannes, der seinen Schatten verkauft Schlemihl kommt durch Zufall zu reichen Thomas John Schlemihl begegnet dem Grauen der Graue holt Pflaster, Fernrohr, Teppich, Zelt, 3 Pferde aus einem Säckchen Schlemihl will sich von ihm entfernen ...
Direkt das Referat aufrufen

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
402
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 66 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück