DFÜ-Skript-Befehlssprache

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, DFÜ-Skript-Befehlssprache
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
DFü-Skript-Befehlssprache Zur Unterstützung bei der Skripterstellung für das DFü-Netzwerk Inhaltsverzeichnis 1.0 übersicht 2.0 Grundstruktur eines Skripts 3.0 Variablen 3.1 Systemvariablen 4.0 Zeichenfolgenliterale 5.0 Ausdrücke 6.0 Kommentare 7.0 Schlüsselwörter 8.0 Befehle 9.0 Reservierte Wörter 1.0 übersicht Bei vielen Internet-Dienstanbietern und Online-Diensten müssen Sie Informationen wie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort manuell eingeben, um eine Verbindung herzustellen. Mit der Unterstützung bei der Skripterstellung für das DFü-Netzwerk können Sie ein Skript schreiben, um diesen Vorgang zu automatisieren. Ein Skript ist eine Textdatei mit einer Folge von Befehlen, Parametern und Ausdrücken, die ein Internet-Dienstanbieter oder Online-Dienst benötigt, um die Verbindung herzustellen und den Dienst zu nutzen. Sie können eine Skriptdatei mit jedem beliebigen Texteditor, z.B. dem Microsoft Editor, erstellen. Nachdem Sie die Skriptdatei erstellt haben, können Sie sie einer bestimmten DFü-Netzwerk-Verbindung zuweisen, indem Sie den DFü-Skript-Editor ausführen. 2.0 Grundstruktur eines Skripts Ein Befehl ist die grundlegende Anweisung in einer Skriptdatei. Einige Befehle erfordern Parameter, die genauer definieren, welche Aufgabe der Befehl ausführen soll. Ein Ausdruck ist eine Kombination aus Operatoren und Argumenten, die ein Ergebnis erstellen. Ausdrücke können als Werte in jedem beliebigen Befehl verwendet werden. Beispiele für Ausdrücke sind arithmetische Vergleiche, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1909
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück