Remarque, Erich Maria - Im Westen nichts Neues (Rezension des Films von 1930)

Schlagwörter:
Erich Maria Remarque, Paul Bäumer (Lew Ayres), Regisseur Lewis Milestone, Kritik zum Film, Tonfilm, Referat, Hausaufgabe, Remarque, Erich Maria - Im Westen nichts Neues (Rezension des Films von 1930)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Rezension Im Westen nichts Neues In den 30er Jahren erschien einer der ersten Tonfilme. Er ist wohl der bedeutendste und ehrlichste Antikriegsfilm überhaupt. Er heißt Im Westen nichts Neues Basierend auf dem Erfolgsromanroman von Erich Maria Remarque vermeidet Regisseur Lewis Milestone jegliche Beschönigung des Krieges, woraufhin der Film in vielen Ländern gekürzt, zensiert oder sogar ganz verboten wurde. In Deutschland lief er nur 6 Tage, denn während der ersten Vorstellungen kam es zu Schlägereien, es wurden Stinkbomben gezündet und weiße Mäuse losgelassen. Dies waren gezielte Maßnahmen der Nazionalsozialisten. Im Westen nichts Neues handelt von dem jungen Paul Bäumer (Lew Ayres), der freiwillig mit seinen Klassenkameraden, während des ersten Weltkrieges, in das vermeintliche Feld der ...

Autor:
Kategorie:
Kunst, Deutsch
Anzahl Wörter:
467
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück