Datenschutz- und Verschlüsselungsverfahren

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Datenschutz- und Verschlüsselungsverfahren
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Fachaufsatz Frank Rickert für den Monat April Datenschutz- und Verschlüsselungsverfahren Datenschutz Verschlüsselungsverfahren und elektronische Signatur werden zur Verschlüsselung von Nachrichten verwendet. Dabei unterscheidet man verschiedene Techniken die im folgenden noch genauer beschrieben sind: Synchrones Verfahren Asynchrones Verfahren Hybrid Verfahren Elektronische Signatur Weg einer Message An den ganzen POPs (Point of Present) über die die Nachricht gesendet wird, kann die Nachricht gelesen, geändert oder sogar abgefangen werden. Um dies zu vermeiden wendet man verschiedene Datenschutz- bzw. Verschlüsselungsverfahren an. Verschlüsselung synchron DES (DATA Encrypt Standart) Tripple DES KEY KEY: 40 Bit (amerikanischer Standart) 64 Bit (netto 56 Bit 1 Bit Byte (Rest) wird als Parity verwendet) 128 Bit (netto 112 Bit 1 Bit Byte (Rest) wird als Parity verwendet) Je länger der Schlüssel ist, desto schwieriger wird es für unbefugte Personen die Nachricht zu entschlüsseln. Aber natürlich braucht auch der Empfänger länger um sie zu decodieren. In den USA ist eine Export - Maximallänge von 40 bit für den Schlüssel fest gesetzt. Der Key wird in einem gesonderten Verfahren dem Absender und Empfänger zugänglich gemacht. Vorteile: Je länger der Schlüssel ist, desto schwieriger wird es für Hacker die Nachrichten zu entschlüsseln. Nachteile: Die Gefahr besteht in der vertraulichen übermittlung des gesonderten Verfahrens.Verschlüsselung asynchron Public - Key - ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
553
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück