Die volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Bedeutung des Automobils.

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Bedeutung des Automobils.
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Bedeutung des Automobils. Betriebswirtschaftliche Bedeutung des Automobils aus Sicht einer mittelständischen Familie: Als erstes ist das Automobil als das Familienfortbewegungsmittel schlechthin anzusehen. Es verleiht der Familie die nötige Mobilität, um auch von außerhalb an Arbeits- oder Erholungsstätten zu gelangen, größere Einkäufe zu tätigen, oder in den Urlaub zu fahren. Nicht wenige Familien besitzen mehrere Autos und verzichten zugunsten ihrem Lieblingskind ... lieber auf eine größere Wohnung , bessere Nahrung oder auf ein Stück Gartenland(aus: Hubert Weinzerl: Ein Hundertjähriger Krieg gegen die Schöpfung) Wie auch immer ist das Auto ein Statussymbol, auf das wenig Familien kaum Wert legen, und auf das noch weniger verzichten. Es gilt für viele Familien, sich abzuheben, oder zumindest ein gehobeneres Auto zu fahren. Mit der Bahn waren früher alle gleich. Gut es gab erste und zweite Klasse, aber man war auf die Bahn angewiesen. Heute ist es möglich sich sein Auto selbst auszusuchen und so dem Ritter in der goldenen Rüstung auf seinem berühmten Hengst (aus: Paul Simsa: Traumwagen im Wandel, in: mot, Nr. 15 85) gleich aufzufallen. Da verwundert es nicht, daß das Automobil 1996 im Schnitt 18 des privaten Verbrauchs ausmacht. Dies wird lediglich von Wohnung und Energie (zusammen 24 ) und Nahrungsmitteln und Getränken (zusammen 19 ) übertroffen. Für einen Neuwagen VW Golf CL 1,8 wurden 1992 monatliche Kosten von 757 DM ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2220
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück