Die Außenpolitik unter Hitler

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Außenpolitik unter Hitler
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Geschichte-Referat Joelle Landsberger Die Außenpolitik unter Hitler Mein Referat wird sich mit der Außenpolitik unter Hitler von 1933, dem Jahr seiner Machtergreifung, an bis hin zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges am 1.Sep.1939 beschäftigen. Zuerst werde ich etwas über die allgemeinen Absichten Hitlers in Sachen Außenpolitik erzählen: Bereits drei Tage, nachdem er Kanzler geworden war, äußerte er vor den Befehlshabern der Armee in einer Ansprache, dass das Ziel seiner Politik die Eroberung neuen Lebensraumes im Osten und dessen rücksichtslose Germanisierung sein werde. Er wollte aus Deutschland ein Weltherrschaftsvolk machen und seine Grenzen so weit ausweiten, wie die deutsche Zunge reichte. Im übrigen war es Hitler sehr wichtig, Deutschland so zu führen, dass kein zweites 1918 mehr möglich war. Er war fest davon überzeugt, dass Deutschland unter besserer Führung den Weltkrieg hätte gewinnen können, dass hierzu eigentlich nichts notwendig gewesen wäre, als das zeitige Niederschlagen aller marxistischen Verräter . Kommen wir nun zu seiner Vorgehensweise. Diese kann man in zwei Teile teilen. Im ersten Teil beschäftigt er sich von 1933 bis 1938 damit, sich von den Fesseln des Versailler Vertrags zu befreien und sich durch Friedensverträge u.ä. abzusichern. Im vertrauten Kreis allerdings fragte er Warum soll ich nicht heute einen Vertrag unterzeichnen, wenn es Vorteile bringt, und ihn morgen brechen? Von 1938 an bis zum 1.Sep.1939, dem Tag des Ausbruchs des zweiten ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
1216
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück