Der Vietnamkrieg

Schlagwörter:
Zersplitterung Europas, Machtvakuum, Kalter Krieg, Truman-Doktrin, Nixon-Doktrin, Kolonialmacht, Weltpolizist, Tonkin Zwischenfall, begrenzter Krieg, Referat, Hausaufgabe, Der Vietnamkrieg
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Vietnamkrieg Situation nach 1945 Zersplitterung Europas Erschöpfung und Verwüstung in den beteiligten Ländern USA gehen als die Großmacht aus dem Krieg hervor und sind zunächst einzige Atommacht Erweiterung der Westgrenze der UdSSR Entstehung eines Machtvakuums in der Weltpolitik Die USA konnten dieses Machtvakuum ausfüllen, jedoch fehlte ihnen ein inhaltliches Konzept, weshalb sie sich sowohl in der Innen-, als auch in der Außenpolitik von der Ideologie des Anti- kommunismus leiten ließen. Kalter Krieg potentielle militärische Konfrontation zwischen den USA und der UdSSR gekennzeichnet durch Wettrüsten und eine zielgerichtete Bündnispolitik (NATO, Warschauer Pakt) Eskalation in regional begrenzten Konflikten der Satellitenstaaten(Korea, Vietnam, Kuba) Wende durch Politik Gorbatschows und den Zerfall der UdSSR ein Merkmal: falsche Befürchtungen und Vorstellungen, sowie Missverständnisse beider Seiten über die Absichten des anderen Allgemeines 1945-1975 in Vietnam geführter Krieg um die Unabhängigkeit, Einheit und Vorherrschaft verlief in drei Phasen: 1.Indochinakrieg (frz. Phase) 2.Vietnamkrieg (amerikan. Phase) 3.Bürgerkrieg zwischen Nord- und Südvietnam 1954 Genfer Konferenz Ursachen Hintergründe japan. Besetzung im 2.WK und frz. Kolonialmacht Erweiterung der Politik der Eindämmung des Kommunismus von einer auf Europa beschränkten, zur globalen Strategie Amerikas Rolle als Weltpolizist und seine Auffassung von Weltpolitik als Kampf zwischen Kommunismus und Demokratie ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
412
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück