Dürrenmatt, Friedrich: Der Verdacht

Schlagwörter:
Bärlach, Konzentrationslager, Jude Gulliver, Emmenberger, Referat, Hausaufgabe, Dürrenmatt, Friedrich: Der Verdacht
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Dürrenmatt: Der Verdacht Der Kommissar Bärlach hat eine Operation überstanden und wird voraussichtlich noch ein Jahr leben. Er liegt im Spital, als sein Doktor zu Visite ist. Ein Bild einer Zeitschrift erweckt den Verdacht des Arztes: Dass nämlich der berüchtigte Arzt Nehle, der in einem Konzentrationslager ohne Narkose operierte, der gleiche wie der Arzt Emmenberger einer Klinik in Zürich ist. Bärlach beschliesst, den Fall zu lösen und erbittet darum, nach Zürich versetzt zu werden, was auch geschieht. In der Nacht davor erscheint der im Konzentrationslager ohne Narkose operierte Jude Gulliver. Am nächsten Morgen fährt der Arzt Bärlach unter falschem Namen nach Zürich. Das erste Gespräch mit einer Krankenschwester bringt keine neuen Erkenntnisse. Im nächsten Gespräch findet Bärlach seinen Verdacht bestätigt. Die Krankenschwester ist die Geliebte Emmenbergers, beide wissen, das Bärlach für die Polizei arbeitet. Aufgrund eines in Bern geführten Gespräch publiziert ein Schriftsteller den Verdacht. Am nächsten Morgen wird er tot aufgefunden. Emmenberger kommt am Abend und will Bärlach um 7.00 morgens ohne Narkose operieren. Bis um Mitternacht führen sie ein ausführliches Gespräch (Arzt hat Schriftsteller ermorden lassen), danach verbringt Bärlach im Angesicht des Todes eine unruhige Nacht. Um 7.00 Uhr kommt Gulliver an Stelle des Arztes. Gulliver hat Emmenberger und seine Geliebte umgebracht. Bärlach kommt nach Bern zurück. Friedrich Dürrenmatt: Dürrenmatt wurde am 5. Januar ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
303
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 9 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück