Die Rolle des Vaters und das Elternmotiv

Schlagwörter:
Kafka, Der Verschollene, Referat, Hausaufgabe, Die Rolle des Vaters und das Elternmotiv
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Rolle des Vaters und das Elternmotiv Von den drei Erzaehlungen, wird die Vaterfigur am eindeutigsten in Der Verschollene sichtbar. Mehrere Figuren besitzen diese Charakteristika so z.B. Pollunder, Green, der Oberportier, der Schiffskapitaen etc. - und verhalten sich Karl gegenueber entsprechend. Gehen wir zunaechst kurz auf den Vater von Kafka ein, um ihn dann mit dem Onkel zu vergleichen. Kafka versuchte dauernd seinem Vater zu gefallen und von ihm Annerkennung zu bekommen, wozu er unter anderem auch das Schreiben benutzte. Das Schreiben sah er jedoch gleichzeitig als eine Fluchtmoeglichkeit an, um in eine von ihm geschaffene Welt zu versinken. Im nachfolgenden Zitat aus dem Brief an den Vater , sieht man sehr deutlich Kafkas Minderwertigkeitskomplex gegenueber seinem Vater. Du warst, ganz abgesehen vom Unternehmerinteresse und von deiner Herrschsucht schon als Geschaeftsmann allen, die jemals bei Dir gelernt haben, so sehr ueberlegen, dass Dich keine ihrer Leistungen befriedigen konnte, aehnlich unbefriedigt musstest Du auch von mir sein. (BV, S. 33) Kafkas Vater, Hermann Kafka, war ein harter Geschaeftsmann der kein Mitleid gegenueber seinen Mitarbeitern zeigte. Als alle seine Mitarbeiter gekuendigt hatten, wegen einem Entschluss des Vaters, hat dieser die Ruhe behalten und durch seine guten Verhandlungsfaehigkeiten, alle wieder zurueckgewinnen koennen. Kafkas tagebucheintrag zitieren. Der Onkel in `Der Verschollene`, ist genauso ein Geschaeftsmann, der es in Amerika ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
3806
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück