Aichinger, Ilse - Mein grüner Esel

Schlagwörter:
Ilse Aichinger, Monolog, Analyse, Interpretation, Deutung, persönliche Meinung, Referat, Hausaufgabe, Aichinger, Ilse - Mein grüner Esel
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Aichinger: Mein grüner Esel Die Geschichte Mein grüner Esel aus dem Jahre 1954 stellt einen inneren Monolog dar, der die täglichen Beobachtungen eines grünen Esels und die Fragen der Erzählerin nach dessen Herkunft beinhaltet. Der Leser gewinnt einen Einblick in das Geschehen, während die Erzählerin dieses niederschreibt. Die Erzählung ist in einer leicht verständlichen, durch den Alltag geprägten Sprache und überwiegend im Präsens geschrieben, was zuerst den Eindruck erweckt, die Beobachtung würde in dem Moment stattfinden. Die Geschichte kann in fünf Sinneinheiten eingeteilt werden. Beginnend mit dem Einsatz der Erzählerin Ich sehe täglich einen grünen Esel über die Eisenbahnbrücke gehen... teilt sie dem Leser mit, dass der Esel jeden Abend beim Anbruch der Dunkelheit an den ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1502
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 6 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück