Dürrenmatt, Friedrich: Der Verdacht

Schlagwörter:
Bärlach, Emmenberger, Referat, Hausaufgabe, Dürrenmatt, Friedrich: Der Verdacht
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Charakteristik über den Kommissär Bärlach aus F. Dürrenmatts Der Verdacht Bärlach ist die Hauptperson in dem Buch. Schon ganz am Anfang des Buches stellt sich heraus, daß Bärlach ein sehr kranker Mann ist, er will aber noch lange nicht aufgeben und ist alles andere als depressiv. Dies sieht man besonders an dem Satz ... und schaute sich alte Nummern der Life ... an (Seite 5, Zeile 3), den der Autor eingebaut hat, um auf Bärlachs Lebenslust hinzuweisen, da Life auf deutsch Leben heißt. Der Kommissär ist sehr dickköpfig und engagiert, z.B. fragt er seinen Arzt ob er den Mann auf dem Foto als einen Bekannten erkannt habe, doch als dieser das Thema wieder fallenlassen will, bohrt Bärlach nach : Die ähnlichkeit müsse sehr groß sein, sagte der Kommissär. (Seite 7,Zeile 35). Der Kommissär ist sehr menschlich, trotz seines bürokratischen Berufes, denn er sagt z.B. zu Gulliver, wohl nicht ernst gemeint Ich hätte dich schon längst hinter Schloß und Riegel stecken sollen und dabei einen Fang getan, der mir in ganz Europa hoch angerechnet worden wäre. (Seite 27, Zeile 25), er hat es aber nicht getan, obwohl ihm wie gelesen, Ruhm und Ehre zugefallen wären. Ab Seite 68, Zeile 31 wird deutlich, daß Bärlach kühn ist und gerne ´mit dem Feuer spielt´. Ab der genannten Stelle führt der Kommissär ein Gespräch in Emmenbergers Spital, mit Emmenberger selbst, obwohl er für sich schon längst bewiesen hat, daß Emmenberger schuldig ist. Bärlach selbst, ist sehr selbstbewußt und glaubt nur das, was ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
518
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück