Orwell, George: 1984

Schlagwörter:
George Orwell, Eric Arthur Blair, Burmese Days, Animal Farm, Down and Out in, Paris and London, Coming Up for Air, Großer Bruder, Proles, Winston Smith, O Brian, Emmanuel Goldstein, Julia, Die Bruderschaft, Gedankenpolizei, Referat, Hausaufgabe, Orwell, George: 1984
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1984 von George Orwell Autor: Eric Arthur Blair wurde am 26.6.1903 in Mothihari Bengalen (Indien) geboren, George Orwell ist sein Pseudonym. Nach seiner Ausbildung an der Eliteschule Eton trat er 1922 in die indische Miltärpolizei ein, doch schon 5 Jahre später kündigte er aus Protest gegen die Unmenschlichkeit der britischen Kolonialherschaft.Die nächsten 2 Jahre lebte er in Paris und betätigte sich als Tellerwäscher. Dann ging er als Lehrer nach England und arbeitete dort schon bald als Buchhandelsgehilfe. 1937 kämpfte er in Spanien für die Republikaner und wurde verwundet. Während des 2. Weltkrieges arbeitet er für die BBC. Dort wurde er Korrespondent und resite nach Deutschland und Frankreich. Als er von den Ausschreitungen während der Stalinzeit erfuhr, distanzierte er sich vom Kommunismus und trat in die englische Labour Partei ein. Sein ganzes Leben litt er unter Tuberkulose, drei Jahre vor seinem Tod wanderte er auf die Hebriden aus, deren raues Klima eigentlich Gift für ihn waren. Dort schloß er das Buch 1984 ab. George Orwell starb 1950. Orwell hat ein umfangreiches Werk hinterlassen, unter anderem 1984, Farm der Tiere und Tage in Burma. Inhalt: Orwell beschreibt einen totalitären Staat, in dem die Menschenrechte unvorstellbar eingschränkt werden. An der Spitze steht ein fiktiver Führer mit dem Namen Großer Bruder, dessen Bilder an jeder Strassenecke hängen. Die Bevöllkerung ist in 3 Schichten eingeteilt, die Proles, die ca. 80 der Bevölkeung stellen, den äußeren ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
717
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück