Die Dritte Welt

Schlagwörter:
Bevölkerungswachstum, Hunger, Schwellenländer, Referat, Hausaufgabe, Die Dritte Welt
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Dritte Welt Eine Erde - Drei Welten? Auf der Erde gibt es arme und reiche Staaten. Die Unterschiede im Wohlstand der Bewohner, in der Art der Wirtschaft und in der Abhängigkeit vom Ausland sind zwischen den einzelnen Staaten sehr groß. Aufgrund dieser Unterschiede versucht man, die Staaten in drei Welten einzuteilen: Zur Ersten Welt zählt man die reichen Industriestaaten mit Marktwirtschaft. Zur Zweiten Welt rechnet man die industrialisierten Staaten des ehemaligen Ostblocks, die heute den übergang von der Zentralverwaltungswirtschaft zur Marktwirtschaft versuchen. Die restlichen Staaten werden mit dem häufig verwendetem Begriff Dritte Welt zusammengefaßt. Zwischen diesen Staaten gibt es große Unterschiede. Es gibt große und kleine, dicht besiedelte und dünnbesiedelte, rohstoffarme und rohstoffreiche Entwicklungsländer. Die Einkommensverhältnisse innerhalb dieser Staaten sind äußerst unterschiedlich. Meist steht einer kleinen Anzahl von Wohlhabenden die Masse der Armen gegenüber. Als Schwellenländer bezeichnet man jene Staaten der Dritten Welt, deren wirtschaftliche Entwicklung schon recht weit fortgeschritten ist. Sie befinden sich an der Schwelle zu einem Industrieland. Doch auch in den Schwellenländern gibt es viele Menschen, die in großer Armut leben. In den ärmsten Entwicklungsländern herrscht für den Großteil der Bevölkerung eine für uns nicht vorstellbare Armut. Für viele Arbeitswillige ist es, wegen fehlender Schulbildung, nicht möglich ihr Elend aus eigener Kraft ...

Autor:
Kategorie:
Erdkunde, Politik, Wirtschaft
Anzahl Wörter:
809
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 5 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück