Strafe

Schlagwörter:
Strafe, Richter, Referat, Hausaufgabe, Strafe
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Strafe Das normalste Phänomen der Welt ist wohl die Bestrafung von Kindern, eines Verbrechers oder eines Schülers, der Unfug gebaut hat. Bestraft wird täglich und auf der ganzen Welt immer wieder. Doch ist es notwendig, jemanden zu bestrafen, oder dient es nur eine Befriedigung des Strafenden? Die Frage ist eigentlich leicht zu beantworten. Schon seit Tausenden von Jahren streben die Menschen, zumindest einige davon, danach, über andere Macht auszuüben, sie zu unterdrücken und auszunützen. Das führt zu Konflikten mit der allgemeinen Vorstellung von Gerechtigkeit in der Gesellschaft, und solche bösen Buben werden bestraft. Doch sind strafen nicht auch problematisch? Wenn jemand gebüsst wird, und er eine Geldstrafe bezahlen muss, macht sich dann nicht der Polizist oder das Gericht auch strafbar, wegen Aneignung fremden Eigentums? Oder ist es korrekt, wie es in den USA geschieht, einen Mörder zum Tode zu verurteilen, wenn derjenige, der die Hinrichtung ausführt, dann ebenfalls zum Mörder wird? Ich denke, dass der Einwand nur teilweise zutrifft. Zwar sollte niemand über dem Gesetz stehen, aber jemand muss schliesslich das Gesetz überwachen und Bussen einziehen. In den Familien sind die jeweiligen Exekutivpersonen, die gleichzeitig noch die Gesetze schreiben, nach dem Vorbild der ganzen Gesellschaft, die Eltern, in der Erwachsenen Welt sind es die Polizisten und die Gerichtshöfe mit deren Richter. Doch diese stehen zum Glück nicht über dem Gesetz, sondern werden von den gleichen ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
610
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 1 vergeben.
Zurück