Sinnesorgane

Schlagwörter:
Haut, Tastsinn, Geschmacksinn, Ohr, Hörvorgang, Referat, Hausaufgabe, Sinnesorgane
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Thomas Göken und Christopher Eineke Bioreferat : Sinnesorgane 1. Allgemeintext Ständig wirkt die Umwelt durch Reize wie Druck, Temperatur, Geruchs- und Geschmacksstoffe, Licht und Schall auf uns ein. Diese Reize werden von entsprechenden Sinnesorganen aufgenommen (Reizaufnahme) und über Nervenfasern als elektrische Impulse zu einzelnen Gehirnabschnitten geleitet (Reizleitung). Erst hier rufen sie bestimmte Eindrücke oder Empfindungen hervor, die unwillkürlich oder willkürlich beantwortet werden können (Reizbeantwortung): Auf diese Weise erfassen und erkennen wir unsere Umwelt. Auch Vorgänge im Körper nehmen unsere Sinne wahr. Im allgemeinen reagieren die Sinneszellen der einzelnen Sinnesorgane nur auf bestimmte Reize, so daß folgende Sinne unterschieden werden: Chemische Sinne (Geruchs-, Geschmackssinn), mechanische Sinne (Tastsinn, Muskelsinn, Lage- und Bewegungssinn, Gehörsinn), Temperatur- und Lichtsinn. 2. Die Haut Die menschliche Haut besteht aus drei Hautschichten: Oberhaut, Lederhaut und Hinterhaut. Man unterscheidet außerdem zwischen Leistenhaut und Felderhaut : In den Papillen der Lederhaut liegen viele kleine Tastkörperchen, die von einer Hülle umgeben sind und aus mehreren übereinandergeschichteten Zellen bestehen. Zwischen diesen verlaufen Nervenendigungen. Bei der geringsten Berührung werden sie erregt und vermitteln uns Tastempfindungen. In der Haut der Fußsohlen, Handflächen, Lippen und Zungenspitze liegen die Tastkörperchen dichter als in den übrigen ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
1118
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück