Roth, Joseph: Die Büste des Kaisers

Schlagwörter:
österreichisch-ungarische Monarchie, Ostgalizien, Kaiser, Impressionismus, Prosa, Referat, Hausaufgabe, Roth, Joseph: Die Büste des Kaisers
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Joseph Roth DIE BüSTE DES KAISERS Kleine Prosa AUTOR Joseph Roth, Paris, 27. Mai 1939 Joseph Roth, ein österreichischer Erzähler, wurde am 2.9.1894 am östlichen Rand der k. und k. Monarchie, an der Grenze zum zaristischen Rußland in Schwabendorf bei Brody, Wolynien geboren. Er besuchte das Gymnasium in Brody und studierte Philosophie und deutsche Literatur in Wien, wo er vom Germanisten Walther Brecht persönlich gefördert wurde. Durch die Machtübernahme der Nationalsozialisten war er gezwungen gemeinsam mit anderen Autoren ins Exil nach Paris zu flüchten Er war ein begabter Journalist und Reisekorrespondent der Frankfurter Zeitung , von kulturkonservativer Grundhaltung. Er erlag am 27.5.1939 in Paris im Alter von 45 Jahren seiner Trunksucht. HANDLUNG Die Handlung spielt im früheren Ostgalizien, ein Kronland der alten österreichisch-ungarischen Monarchie welches heute ein Teil von Polen ist. Graf Franz Xaver Morstin, ein Nachkomme des alten polnischen Geschlechts, lebt in einem kleinen Dorf namens Lopatyny. Fasziniert von der Tatsache, daß die unterschiedlichen Länder, die der Monarchie angehören, doch alle irgendwie gleich sind, liebt er es in dieser herumzureisen. Graf Morstin wird von seinen Standesgenossen als etwas eigenartig empfunden, da man ihn niemals trinken, spielen oder in Begleitung einer Frau sieht. Seine ganze Aufmerksamkeit schenkt er der Bekämpfung der Nationalitätenfrage. Er sieht es nicht ein warum, die Menschen die alle einer Monarchie angehören, sich ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
906
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück