Schiller, Friedrich: Die Räuber

Schlagwörter:
Selbstmord, Franz Moor, Karl Moor, Amalia, Sturm und Drang, Drama, Referat, Hausaufgabe, Schiller, Friedrich: Die Räuber
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Schiller: Die Räuber Hausaufsatz aus dem Deutschen7.1. 1997 Klaus Schurg 11b Setzen sie sich kritisch mit den Selbstmordgedanken von Karl und Franz Moor auseinander. Literarische Erörterung A: Selbstmord - Eine einfache Art der Problemlösung B: Selbstmordgedanken von Karl und Franz Moor berechtigt? I. Argumente für den Selbstmord von Franz Moor 1. Materialismus 2. Konsequentes Leben II. Argumente für den Selbstmord von Karl Moor 1. Zweifel über die Richtigkeit seines Räuberdaseins 2. Tod Amalias 3. Verpflichtungen gegenüber seinen Kameraden C: Keine Wahl In der Weihnachtszeit ist die Selbstmordrate bekanntlich besonders hoch. Aufgrund des Selbstmordes eines Familienvaters, der wegen hoher Schulden keinen Ausweg aus seiner Lage sah und sich im Wald erschoß, überlegte ich mir, ob er es sich nicht etwas zu einfach gemacht hat. Diese Frage könnte man auch auf die Hauptfiguren von Schillers Räuber beziehen. Franz und Karl Moor beenden ihr Leben am Ende des Stücks. Das Drama spielt in Franken zur Zeit des Sturm und Drangs. Schillers Räuber wurde in mehreren Versionen inszeniert und steht auch in der heutigen Zeit noch auf den Theaterspielplänen. Das Buch gehört außerdem zu den oft gelesenen Werken der Oberstufe. Aufklärend muß allerdings gesagt werden, daß sich in diesem Stück nur Franz erdrosselt, sein Bruder liefert sich der Polizei aus, wo er mit Sicherheit zum Tode verurteilt wird, was allerdings einem Selbstmord gleichkommt. Als Grund für den Selbstmord von Franz Moor wäre ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
1920
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück