Oktoberrevolution - Gründe & Verlauf

Schlagwörter:
Duma, Exekutivkomitee, Lenin, Rat der Volkskomissare, Brest-Litwosk, UdSSR, Stalin, Trotzki, Referat, Hausaufgabe, Oktoberrevolution - Gründe & Verlauf
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Oktoberrevolution Hinführende Ereignisse: Februarrevolution 1917 mit Sturz des Zaren Nikolaus II. Rußland wird zur Republik Doppelherrschaft der Duma (Volksvertretung) und des Exekutivkomitees der Arbeiter- und Soldatenräte. Lenins Rückkehr nach Rußland am 3. April 1917 unter Mithilfe des Deutschen Reiches Aprilthesen ( Alle Macht den Räten (Sowjets) ) Umsturzversuch der Bolschewiki (Lenins Parteifraktion) erfolglos Lenin flieht kurzzeitig nach Finnland 24. Oktober 1917: Beginn der Oktoberrevolution in Petrograd ( St. Petersburg; Sitz der russischen provisorischen Regierung): übernahme von strategisch wichtigen Punkten ( ohne Widerstand und Blutvergießen ). Immer mehr Abteilungen und Truppen in Petrograd fallen von der Regierung ab und schließen sich den Bolschewiki an. Gegen Abend: Angriff auf das Winterpalais 25. Oktober 1917: Gefangennahme der Regierungsmitglieder (Führer Kerenskij unterwegs, um Unterstützung zu organisieren à erfolglos) 8. November 1917: Rat der Volkskommissare (neues Regierungsorgan) verabschiedet zwei Dekrete: Dekret über den Frieden : sofortiger Waffenstillstand Dekret über den Grund und Boden : Enteignung von Großbauern à Verteilung von 150 Mio. Hektar Land Kurz darauf freie Wahlen für eine verfassungsgebende Versammlung. Bolschewiki erhalten nur ein Viertel aller Stimmen Am 7. Dezember 1917 Einrichtung der Tscheka, einer sogenannte Kommmission zur Bekämpfung konterrevolutionärer Umtriebe Kein Einlaß mehr für andere Parteien in den Rat der ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
747
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 4 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück