Materialwirtschaft

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Materialwirtschaft
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Teil 3 Materialwirtschaft Kapitel 1 Grundlagen Allgemeines zur Logistik Wir haben es hier ausschliesslich mit den Repetierfaktoren (Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffe, Halbfertigprodukte, Fertigfabrikate) zu tun. Die Potetntialfaktoren interessieren uns erst bei den Investitionen. In der Logistik haben wir es mit Daten- und Materialflüssen zu tun. Kreislauf der Versorgung und der Entsorgung. Lagerstufen Wir unterscheiden 3 Lagerstufen: 1. Eingangslager Es fängt den Güterzufluss aus der Umwelt auf. Funktion: Anfang des Produktionsprozesses. 2. Zwischenlager Entsteht während des Fertigungsprozesses; Puffer zwschen den einzelnen Fertigungsstufen. Die Grösse hängt von der Ablaufplanung ab. Funktion: Produktion. 3. Fertigwarenlager Nach Beendigung des Produktionsprozesses nimmt es die Differenz zwischen Produktions- und Absatzmenge auf. Funktion: Marketing, physische Distribution. Man darf Lager nicht zusammenfassen, da sie unterschiedliche Funktionen haben. Unterschiedliche Lagerfunktionen: Vorrat, Veredelung, Wertsteigerung, Sicherheit. Zentrale Funktionen der Materialwirtschaft Beschaffung Lagerung Bewegung des Materials Inner- und Ausserbetriebliche Transportvorgänge. Innerbetrieblich Ort der Annahme BedarfsortAusserbetrieblich Lieferant beschaffende Ug. Problemlösungsprozess der Materialwirtschaft 1. Analyse Bestimmen der Einflussgrössen (Intern und Extern) 2. Zielbestimmung Art, Menge, Qualität, Zeit, Ort 3. Ziele Massnahmen Mittel Aufsplitten der Ziele in Beschaffung, Lagerung ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1416
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück