Wie entwickelten sich die Machtverhältnisse der unterschiedlichen Machtkomplexe in Deutschland?

Schlagwörter:
Brandverordnung, Hindenburg, NSDAP, SA, SS, Reichstag, Ermächtigungsgesetz, Röhm, Referat, Hausaufgabe, Wie entwickelten sich die Machtverhältnisse der unterschiedlichen Machtkomplexe in Deutschland?
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Wie entwickelten sich die Machtverhältnisse der unterschiedlichen Machtkomplexe in Deutschland? Wie gestaltete sich ihr Verhältnis zu Hitler? Erste Ergebnisse zur Sicht Hitlers als starker oder schwacher Diktator Hitler Die wichtigsten Geschehnisse: Die Brandverordnung Durch die am 28.Februar 1933 eingesetzte Brandverordnung wurden alle in durch die Verfassung garantierten Grundrechte außer Kraft gesetzt. Dies geschah formaljuristisch ordnungsgemäß durch den Art.48, und Hindenburgs Einverständnis. Durch die Durchsetzung dieser Verordnung mit Hilfe von Art. 48, war sie eigentlich nur auf Zeit gültig, doch sie wurde stets verlängert. Durch die Brandverordung gab es also kein Recht der freien Meinungsäußerung mehr, Pressefreiheit, Vereins- und Versammlungsrechte, das Post-, Brief-, Fernsprech- und Telegraphengeheimnis war ebenso aufgehoben, Beschlagnahmungen und Hausdurchsuchungen wurden legitim. Außerdem durfte jetzt die Reichsregierung die Befugnisse der obersten Landesbehörde aller Länder wahrnehmen, wenn die zur Wiederherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung nötigen Maßnahmen nicht getroffen werden . Durch diese Verordnung wurden (bzgl. der oben genannten Machtkomplexe) nicht nur der Justiz Kompetenzen abgenommen (Beschlagnahmungen, Hausdurchsuchungen ohne deren Einverständnis realisierbar), auch die einzelnen Länder waren betroffen, denn ihnen konnten von oben Befehle aufgedrückt werden, wenn die sehr weitgefasste und einfach zu behauptende Bedingung (s.o., ...

Autor:
Kategorie:
Politik
Anzahl Wörter:
1201
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück