Brentano, Clemens: Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl

Schlagwörter:
Ehre, Gott, Jenseits, Romantik, Schande, Referat, Hausaufgabe, Brentano, Clemens: Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Geschichte vom braven Kasperl und dem schönen Annerl Novelle von Clemens BRENTANO Quelle: Der wohl auf mündliche überlieferung zurückgehende, durch keinerlei schriftliche Quellen bezeugte Bericht der Jesuitenpatres Diel und Kreiten zufolge, hat Brentano den Stoff der Geschichte im Frühjahr 1817 von Luise Hensels Mutter erzählt bekommen. Diese berichtete von zwei wahren Begebenheiten: ein Kindsmord in Schlesien und ein Selbstmord eines Unteroffiziers, der zu viel auf seine Soldatenehre hielt. Diese zwei Erzählungen verschmolz Brentano auf der Grundlage eines alten Volksliedes zu einem künstlerischen Ganzen. Entstehung: Der Autor schrieb das Werk 1817 innerhalb von vier Tagen für eine Bücher - Verloosung für hülflose Krieger, insziniert von dem Publizisten Friedrich Wilhelm Gubitz, Professor der Berliner Kunstakademie. Dieser veröffentlichte es 1818 im 2. Bändchen von Gaben der Milde, ein Trostpreis bei der Verlosung. Das Bändchen gab es sonst nirgends zu kaufen. Inhalt: Die Ehrsucht hat das Leben der beiden jungen Menschen zerstört, von denen die steinalte Bäuerin erzählt, als ihr der Dichter in einer kühlen Nacht, welche von fernen Gewittern zu uns herwehte tröstend Gesellschaft leistet. Die ganz auf das Jenseits gerichtete Frömmigkeit und die Würde der Alten ergreifen den jungen Erzähler derart, dass er es scheut, sich als Schriftsteller vorzustellen, sondern behauptet, er sei Schreiber, worauf ihn die Frau bittet, ihr eine Bittschrift an den Herzog aufzusetzen, da zwei ...

Autor:
Kategorie:
Geschichte
Anzahl Wörter:
1414
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 5 vergeben.
Zurück