Horváth, Ödön von: Jugend ohne Gott

Schlagwörter:
Rassenkonflikt, Gleichberechtigung, Nationalsozialismus, Lehrer, Mord, Referat, Hausaufgabe, Horváth, Ödön von: Jugend ohne Gott
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Andrea Fletzberger 2BK Deutsch INTERPRETATION Jugend ohne Gott von ödön von Horváth Der Titel dieses Werkes Jugend ohne Gott drückt meiner Meinung nach die Willens-, Charakter-, und Gedankenlosigkeit sowie die fehlende Nächstenliebe der Jugend aus. Diese Tatsache wird mit Hilfe der Namengebung von Jugendlichen noch deutlich verstärkt. Da die Schüler nur mit Buchstaben benannt sind (z . B. T oder N) sind sie nur Nummern oder Zahlen die keine eigene Individualität besitzen. Jugend ohne Gott ist ein Roman und zählt somit zur Dichtungsgattung der Epik. Das Werk ist gut erkennbar in mehrere kurze Kapitel gegliedert. Den Zusammen- hang mit der überschrift und den Kapitelinhalt kann man erst nach dem Lesen des Teiles erkennen. Beispiele dafür sind Der Mann im Mond oder Die marschierende Venus oder Das Zeitalter der Fische . ödön von Horváth hat keine Strophen oder andere Reimschemen verwendet, denn er schreibt in Prosa. Erzählt wird in der ICH-Form aus der Sicht des Lehrers. Der Roman ist chronologisch gegliedert und die erzählte Zeit erstreckt sich auf ca. 1 Jahr. Das Werk spielt in der Zwischenkriegszeit. Diese hat der Autor selbst miterlebt und sehr genau und einfühlsam beschrieben hat. Ein großer Teil des Buches spielt in einem Jugendlager. Als Vorbild des Lagers dürfte Horváth das Hochlandlager der HJ am Herzogsstand gedient haben. Diese Lager waren Vorstufen zu Wehrertüchtigungslagern der HJ, die 1939 eingerichtet wurden. Der Roman zeigt dem Leser die Probleme und Vorurteile ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1404
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück