Zeugen Jehovas

Schlagwörter:
Charles Taze Russel, Pennsilvania, Protestantismus, Josef Franklin Rutherford, Nathan Homer Knorr, Frederic Franz, Testament, Bibel, Satan, Referat, Hausaufgabe, Zeugen Jehovas
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Referat über die Zeugen Jehovas von Felix und Bastian A: Gründung&Geschichte Die Zeugen Jehovas wurden von dem Amerikaner Charles Taze Russel gegründet., Er wurde am in Pennsilvania geboren und durchschritt viele Glaubenskirchen. Am Ende übernahm er die Vorstellung der berechenbaren Wiederkunft Christi und behauptete, daß Christi 1874 unsichtbar wiedergekommen sei. Er brachte nun 1877 seine eigene Zeitung heraus, aus der sogar eine eigene Firma entstand. 1891 kommt er nach Europa und Asien und es schlossen ihm sich 2500 Menschen an. Dann gründete er ein Volkkanzelvereinigung, um noch stärker gegen den Protestantismus anzugehen. Am starb Russel .Sein Nachfolger Joseph Franklin Rutherford. Er forderte im Ersten Weltkriegseine Anhänger dazu auf, die Wehrpflicht zu verweigern. Darauf verließen viele Anhänger die Gesellschaft, da das Endzeitdatum 1924 nicht eintrat. Am 26.7.1931 bekam die Gesellschaft den Namen Zeugen Jehovas. Die Gesellschaft wurde mehr und mehr diktatorisch geführt. Am 8.1.1942 starb Rutherford. Sein Nachfolger, Nathan Homer Knorr sorgte 1959 dafür, daß auch Frauen eintreten dürfen dürfen. In den 60. Jahren zählte die Mitgliederschaft über eine Million. 1977 Starb Knorr und sein Nachfolger Frederic Franz ließ die Anhängerzahl 1991 auf 4,2 Mio Anwachsen. B:Lehre und Methoden Der Inhalt der Lehre Stürzt sich auf die Bibel, wobei die Gesetze des alten Testamentes immer eingehalten werden müssen. Nach der Lehre der Zeugen Jehovas ist Jehova der Eigenname Gottes ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
519
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück