Fontane, Theodor: Irrungen, Wirrungen

Schlagwörter:
Abschied, Milieu, Gesellschaftskritik, Adel, Referat, Hausaufgabe, Fontane, Theodor: Irrungen, Wirrungen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
LK - Deutsch (D20) K13 2 1995 97 18. April 1997 Referent: Rudi Heinz Theodor Fontane ( 30.12.1819 Neuruppin Brandenburg, 20.09.1998 Berlin) Irrungen, Wirrungen (1888) - ein gesellschaftskritischer Roman des 19. Jhd. 1. Inhalt des Romans Irrungen, Wirrungen : Handlungsort(e) und Hauptpersonen: (Nähe) Weimersdorf (idyllisch gelegener Vorort Nähe Berlin, Zoologischer Garten) Berlin alte Frau Nimptsch Pflegetocher Magdalene Familie Dörr Frau Suselchen Dörr Herr Dörr ( geistesschwacher Sohn Hans) junger adeliger Baron Botho (Bodo) von Rienäcker Plätterin (Waschfrau) und Strickerin (Einkommen: ca. 5-10 Mark Woche) eigene größere Gärtnerei Beruf: (Einkommen: ca. 190 Mark Woche) ERSTES KAPITEL ZWEITES KAPITEL Vorstellung des kleinen Häuschen der alten Frau Nimptsch und dem (Volksmädchen ) Lene und der danebengelegenen Gärtnerei der Familie Dörr Frau Dörr und die alte Frau Nimptsch unterhalten sich über die Freundschaft Beziehung von Lene mit dem jungen adeligen Baron Botho von Rienäcker DRITTES KAPITEL - Beschreibung eines gewöhnlichen Arbeitstages der Dörrschen Gärtnerei, währenddessen Gespräch zw. Frau Dörr und Lene über das Kennenlernen mit dem Baron Botho in Stralau (beliebtes Ausflugsziel an der Spree) VIERTES KAPITEL - gemeinsames Beisammensein im Hause Nimptsch mit Botho und der Familie Dörr FüNFTES KAPITEL - Abendspaziergang von Botho und Lene in Dörrs Gartenanlage ( gelassen sieht Lene ihre Liebesbeziehung wg. gesellschaftl. Gegebenheiten zum Scheitern verurteilt, weil sie ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
905
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück