Botticelli, Sandro: Die Geburt der Venus - Florenz 1486

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Botticelli, Sandro: Die Geburt der Venus - Florenz 1486
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
SANDRO BOTTICELLI - DIE GEBURT DER VENUS - FLORENZ 1486 Im Mittelpunkt des Bildes `Die Geburt der Venus` steht die Venus. Sie wird von einer nackten Frau dargestellt, welche mit ihren langen, blonden Haaren, die nur mit einem Band zusammengehalten werden, und ihrer rechten Hand ihre Scham bedeckt. Die linke Hand liegt auf ihrer Brust. Sie entsteigt einer übergrossen Muschelhälfte, die auf dem Meer liegt, welches einen Grossteil des Hintergrundes bedeckt. Zu ihrer rechten Seite befinden sich ein männlicher und ein weiblicher Engel. Eng umschlungen, jeweils nur mit einem Tuch bedeckt schweben sie über dem Meer. Die grossen, dunklen Flügel an ihren Rücken schimmern golden im Sonnenschein. Die Engel pusten Luft in Richtung Venus, deren Haar dadurch zur Seite geweht wird, durch diesen Windhauch erreicht die Muschel langsam das Ufer. Um die beiden herum fallen weiss-rosane Rosen vom Himmel. Während mehr als die Hälfte des Hintergrundes von Meer und Himmel bedeckt ist, gibt es am rechten Bildrand (links von der Venus) Bäume und Wiese. Im Vordergrund befindet sich eine junge Frau. Sie trägt ein langes, geblümtes Kleid, um den Hals und die Hüfte hat sie äste mit grünen Blättern und rosa Blüten gewickelt. In ihren Händen hält sie ein grosses, geblümtes Tuch. Da sie auf die Venus zugeht um sie zu empfangen und den Arm auf sie richtet, entsteht der Eindruck, sie wolle das Tuch um deren nackten Körper legen. Durch den Wind, welcher von den blasenden Engeln verursacht wird, werden ihr ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
1713
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück