Brecht, Bertolt: Leben des Galilei

Schlagwörter:
heliozentrisches Weltbild, Kopernikus, Mathematik, Andrea, Kirche, Referat, Hausaufgabe, Brecht, Bertolt: Leben des Galilei
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
walter-ludwig skolud Titel: Leben des Galilei Autor: Brecht Inhalt: Galilei, ein Lehrer der Mathematik in Padua will das neue kopernikanische Weltsystem beweisen. Da die Gelehrten in der Republik vor der Inquisition sicher sind , zahlt auch die Universität wenig . Die meisten Gelehrten sind somit auf Privatschüler oder vom Staat verwertbaren Erfindungen angewiesen , so auch Galilei . Galilei benötigt aber die Zeit um Beweise für das neue Weltbild zu sammeln, und um zu forschen . Er unterrichtet nebenbei Andrea , dem Sohn seiner Haushälterin , als ein reicher junger Mann ihn um Privatstunden bittet . Von ihm erfährt Galilei , daß in Holland ein Fernrohr entwickelt worden ist , welches er nun verbessert . Bei einem Disput über eine Gehaltserhöhung mit dem Kurator , erwähnt er es nebenbei , da er eine neue verwertbare Erfindung erst vorweisen muß . In einer feierlichen Zeremonie wird dies Wunderding dem Dogen der Stadt übergeben . Galilei erhält nun seine Gehaltserhöhung und kann nun weiterforschen . Der Schwindel fliegt auf , aber Galilei weist darauf hin , daß er mit diesem Fernrohr die Sterne studieren un so bessere Sternenkarten für die Schiffahrt zeichnen kann . Er will außerdem auf den florentinischen Hof um dort in Ruhe arbeiten zu können . Dort stoßen seine Theorien und auch Beweise auf Unglauben . Vielmehr führen die dortigen Gelehrten Aristoteles als unumstößliche Autorität an . Schließlich werden seine Berechnungen dem Collegium Romanum in Rom zur überprüfung ...

Autor:
Kategorie:
Mathe
Anzahl Wörter:
1620
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück