Zivilisationskrankheiten

Schlagwörter:
Arteriosklerose, Gewebszerfall, Thrombenbildung, Aneurysmen, Herzinfarkt, Angina pectoris, Referat, Hausaufgabe, Zivilisationskrankheiten
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
ZIVILISATIONSKRANKHEITEN ein Referat von Martin Witzelsberger und Chilly Geist Definition und Auslöser Zivilisationsschäden sind psychologische und physische Schäden, die infolge der durch die Zivilisation geschrumpften Widerstandskraft auftreten. Als auslösende Faktoren kommen unter anderem in Betracht: fehlerhafte, zB übermäßige, einseitige Ernährung, Umweltverschmutzung, Mangel an körperlicher und klimatischer (die Abwehrkraft steigernder) Belastung, Rastlosigkeit und übermäßiger beruflicher Streß, Lärmbelästigung, soziale Desintegration. Auswirkungen Durch Zivilisationsschäden verursacht oder mitverursacht sind häufig: Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Diabetes, manche allergische Erkrankungen, manche Karzinome (zB Lungenkrebs) sowie Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall und Gicht. Arteriosklerose ( Atherosklerose, Arterienverkalkung) Eine Arterie (oder Schlagader) ist ein Blutgefäß, in dem das Blut vom Herzen zu den Organen fließt. Die am weitesten verbreitete Arterienerkrankung, die besonders bei älteren Menschen auftritt und in den Industrieländern eine wichtige Todesursache darstellt, ist die Arteriosklerose, im Volksmund Arterienverkalkung genannt. Die Arteriosklerose selbst ist nicht die unmittelbare Todesursache, sondern sie führt entweder zu inneren Blutungen oder zu Versorgungsengpässen mit Sauerstoff für die zugehörigen Organe. Durch verschiedene Schädigungen (u.a. erhöhter Blutdruck, Zuckerkrankheit, erhöhte Blutfette) im Blut werden die Zellen, die die ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
603
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 6 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück