Der Vietnamkrieg

Schlagwörter:
Indochina, USA, Frankreich, Viet-Cong, Referat, Hausaufgabe, Der Vietnamkrieg
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Vietnamkrieg -2.Phase der Indochinakriege -anfangs ein vietnamesischer Bürgerkrieg -Norden wurde von China und UdSSR unterstützt -Süden von den USA ,daraus entwickelte sich ein südostasiatischer Krieg -USA griffen ein weil sie Angst hatten das die südasiat. Staaten kommunistisch werden würde(Dominotheorie) und sie selbst an Einfluß verlieren könnten -USA wollten 1953 54 in den Indochinakrieg zw. Frankreich und den national-kommunistischen Befreiungskämpfern eingreifen -USA wurden 1954 nach der Genfer Indochinakonferenz zur Garantiemacht des antikommunist. Südvietnam -problematisch ,als Südvietnam 1956 keine Volksabstimmung zur Wiedervereinigung abhielt -darauf kam es 1957 zunehmend zur Guerillatätigkeit und Terrorakten der kommunist. Viet-Cong -der Viet-Cong erhielt von Nordvietnam Anweisungen und Unterstützung -seit 1961 hatten die USA Militärberater in Vietnam -wollten den Viet-Cong mit den eigenen Waffen bekämpfen -schließlich Sturz der Diem Regierung ,militär. Situation wurde schlechter , Diem wurde gestürzt und ermordet -1964 nach dem Tonkin-Zwischenfall setzten die USA begrenzte Anzahlen von Streitkräften in Südvietnam ein -es kam bald zur Eskalation des US-Engagements -Zahl der eingesetzten Soldaten stieg von 23000 1965 auf 550000 im Jahre 1968 -USA führten Luftangriffe gegen Nordvietnam -sie verzichteten auf eine Kriegserklärung ,wollten eine direkte Einmischung der UdSSR und China verhindern -nachdem die Bombardierung Nordvietnams und die Tet-Offensive des ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
420
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 1 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 6 vergeben.
Zurück