Verführung - die sanfte Gewalt

Schlagwörter:
Konsumforschung, Verhaltensforschung, Referat, Hausaufgabe, Verführung - die sanfte Gewalt
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Verführung - die sanfte Gewalt Am Saarbrücker Institut für Konsum- und Verhaltensforschung erforscht eine Gruppe von Psycho-Biologen die Verhaltensmuster des Käufers, z.B. im Supermarkt. Hier wird der Käufer durch verschiedene Methoden zum Kauf überredet. Beispielsweise manipuliert die ständig im Hintergrund laufende Produktinformation den Entscheidungswillen des Käufers (Manipulation durch Sprache), er entscheidet nicht mehr rationell, sondern kauft auch das, was er eigentlich gar nicht braucht Mittels einer sogenannten Produktbühne, hierbei wird einer Testperson kurz das Bild eines Produktes gezeigt, stellten die Saarbrücker fest, dass bereits ein kurzer Blick auf ein Produkt genügt, um einen Kaufreiz auszulösen Der erste Eindruck beeinflusst entscheidend die Meinung über ein Produkt, der Kunde bildet sich unbewusst seine Meinung, so dass bei einem positiven Eindruck auch spätere Nachahmer der Produktaufmachung davon profitieren. Es ist also möglich, ein ähnlich aussehendes Produkt teurer anzubieten, der Kunde wird es annehmen Um die Entscheidung des Käufers noch weiter zu manipulieren, ordnen Supermärkte ihre Produkte in bestimmter Weise. Braucht man zum Beispiel nur einen Becher Sahne für das Kaffeekränzchen am Nachmittag, muss man den ganzen Laden durchqueren, um zum Kühlregal zu gelangen. Auf dem Weg dorthin wird der Kunde durch die oben genannten Methoden manipuliert, so dass er am Ende den Laden mit einem ganzen Einkaufswagen voller Produkte verlässt, die er ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
903
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück