Turner, William (1775-1851)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Turner, William (1775-1851)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
William Turner geboren 1775 - gestorben 1851 Als Sohn eines Barbiers wurde William Turner am 14. Mai 1775 in Maiden Lane, Devonshire, geborgen. Er stellte als frühreifes Kind im Laden seines Vaters öfters kleine Zeichnungen aus, die sogar manchmal ihre Käufer fanden. Später ging er als Zeichner in eine Fabrik, die bedruckte Leinen herstellte. Sein Vater war von der Begabung seines Sohnes überzeugt und entschloß sich, ihn nach London in die Werkstatt des Malers Thomas Malton zu schicken. Von da aus ging der junge Turner an die Königliche Akademie, wo er bei Reynolds Unterricht erhielt. E r studierte nicht nur die großen Klassiker, sondern auch Poussin, Rembrandt und die holländischen Landschaftsmaler des 17. Jahrhunderts. Er bewunderte vor allem Tizian und Canaletto. Ungefähr um 1790 begann Turner seine Zeichnungen und Aquarelle auszustellen und bekannt zu werden. Von 1793 an reiste er kreuz und quer durch England, wobei er eifrig zeichnete und aquarellierte. Diese Arbeiten dienten ihm dann als Grundlage für seine großen ölbilder. 1802 ging er nach Frankreich und in die Schweiz. Aus dieser Zeit stammen: Die große Mole von Calais und London. :Bereits diese Bilder zeichnen sich durch ihr Licht und die nebelige Atmosphäre aus. Der Einfluß der Holländer machte sich besonders bemerkbar.z.B.van de Veldes 1813 entdeckte Turner Watteau sowie Claude Lorrain und dessen große Hafenbilder.Damit war ein neuer Abschnitt in der Laufbahn des Künstlers erreicht, der sich in der Gründung: ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
501
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück