Tierzucht

Schlagwörter:
Zuchtziel, Reinzucht, Typenzucht, Blutauffrischung, Degenerationserscheinungen, Inzestzucht, Kreuzung, Bastard, Albinos, Trisomie, Referat, Hausaufgabe, Tierzucht
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Biologiereferat von Johannes Nemetz über Tierzucht Züchten setzt ein gewünschtes Zuchtziel voraus, das durch bestimmte Zuchtverfahren und Zuchtmethoden erreicht werden soll. Vermehrung hingegen ist die Reinzucht im Sinne der Arterhaltung zur Konservierung der typischen Merkmale einer Art. Bei jeder Vermehrung unter künstlichen oder naturnahen Bedingungen können Kümmerlinge und Mißbildungen auftreten, sie werden im natürlichen Lebensraum der Auslese zum Opfer fallen. Die herkömmliche, planmäßige Tierzucht fußt auf den Vererbungsregeln und macht sich das Wissen vom Erbgang einzelner Eigenschaften zunutze. Die Reinzucht wird als Züchtungsverfahren entweder mit einem Stammvater und seinen männlichen Nachkommen oder über die Stammutter und ihre weiblichen Nachkommen durchgeführt. Bei der Typenzucht werden Tiere mit charakteristischen Merkmalen gepaart; ist der Typus gefestigt, wird mit Reinzuchtverfahren weitergearbeitet (bei den meisten Hunde- und Katzenrassen). Bei der Blutauffrischung, die dazu dient Degenerationserscheinungen zu vermeiden, wird ein Tier aus einer fremden Zuchtlinie mit möglichst ähnlichen Merkmalen eingekreuzt. Bei der Inzestzucht (Verpaarung von verwandten Individuen ersten Grades) besteht die große Gefahr das rezessive Erbleiden auftreten. Die Folge sind Störungen der Fortpflanzung oder Mißbildungen. Bei der Kreuzung werden Tiere verschiedener Gattungen, Arten, Unterarten oder Fortpflanzungslinien verpaart. Das Ergebnis bezeichnet man als Bastard. Die ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
420
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 4 vergeben.
Zurück