Griechische und römische Tempel

Schlagwörter:
ionische Ordnung, äolische Ordnung, korinthische Ordnung, Tempel der Republik, etruskischer Tempel, Tempel der Kaiserzeit, Kompositkapitell, Referat, Hausaufgabe, Griechische und römische Tempel
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Griechische und Römische Tempel Felix Müller L1-1 12 `97 1. Was ist ein Tempel 2. Quellen 3. Der Griechische Tempel 3.1. Historischer Hintergrund 3.2. Tempel der Frühzeit 3.3. Die Ordnungen 3.3.1. Die dorische Ordnung 3.3.1.1. Der dorische Eckkonflikt 3.3.2. Die ionische Ordnung 3.3.3. Die äolische Ordnung 3.3.3. Die korinthische Ordnung 4. Der Römische Tempel 4.1. Historischer Hintergrund 4.2. Der etruskische Tempel 4.3. Rechtliche Grundlagen, Sprachliches 4.4. Tempel der Republik 4.5. Tempel der Kaiserzeit 4.6. Die römischen Ordnungen 4.6.1. Die römisch-dorische Ordnung 4.6.2. Die italisch-dorische (tuskische) Ordnung 4.6.3. Die italisch-ionische Ordnung 4.6.4. Die römisch-ionische Ordnung 4.6.5. Die italisch-korinthische Ordnung 4.6.6. Die römisch-korinthische Ordnung 4.6.7. Das Kompositkapitell 5. Schlußbetrachtung 1. Was ist ein Tempel ? Im heutigen Sprachgebrauch wird das Wort Tempel hauptsächlich als eine Bezeichnung für ein der Götterverehrung dienendes Bauwerk benutzt. In der Antike beschränkt sich der jeweilige Begriff jedoch nur selten auf ein bestimmtes Bauwerk. Markante Orte oder Stätten mythischer Bedeutung werden z.B. auch als ú è ä bezeichnet. Der lat. Begriff templum, auf den wir etwas weiter unten noch eingehen werden, stammt von dem griechischen Verb ê ãäï ab, das soviel wie schneiden bedeutet, jedoch auch abteilen, absondern. Das der Gottheit geweihte Land heißt demnach ê ã äo . 2. Quellen Die Hauptgrundlage für die Forschung bilden archäologische ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
6114
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück