Die Philosophie der Stoa

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Die Philosophie der Stoa
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die Philosophie der Stoa Die Philosophen der Stoa Der Name Stoa ist hergeleitet von dem der Halle, in der sich die Anhänger dieser Schule versammelten. Die Philosophen werden in ältere, mittlere und jüngere Stoa unterteilt. Die Schule wurde um 300 v.u.Z. durch Zenon aus Kition auf Kypern gegründet, der ein Schüler des Kynikers Krates, des Megarikers Stilpon und des Akademikers Xenokrates war. Er wurde aufgrund seines Charakters hoch verehrt, und nachdem er 262 v.u.Z. Selbstmord begangen hatte, wurde Kleanthes aus Assos zu seinem Nachfolger, der sich ebenfalls durch seine seltene Bedürfnislosigkeit, Willensstärke, Sittenstrenge und Religiosität auszeichnete. Er verfaßte die ersten erhaltenen, für die Stoa typischen, religiösen Zeushymnen. Nachdem er im Jahre 233 v.u.Z. seinen Tod durch freiwilliges Fasten gefunden hatte, schrieb einer seiner zahlreichen Schüler, Arat aus Soloi in Kilikien, folgenden Zeushymnus, der später auch von Paulus zitiert wird: So haben denn einige von euren Dichtern gesagt, wir sind von seinem Geschlecht.. Der aufgrund seiner vielen Schriften wohl bedeutendste Vertreter der älteren Stoa, der auch als zweiter Gründer bezeichnet wird, ist Chrysipp aus Soloi (gestorben ca. 208 v.u.Z.). Die mittlere Stoa mit ihren Hauptvertretern Panaitios und Poseidonios füllt in das zweite und erste Jahrhundert v.u.Z. Panaitios (gestorben 110 v.u.Z.) leitete seit 129 die Schule in Athen, nachdem er sich lange Zeit in Rom aufgehalten hatte, wo er u.a. Scipio Africanus ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
3614
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück