Seneca, Lucius Annaeus (4v-65n.) und die Stoische Philosophie

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Seneca, Lucius Annaeus (4v-65n.) und die Stoische Philosophie
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Seneca - Stoische Philosophie Seneca - sein Leben Lucius Annaeus Seneca stammte aus Spanien. Er wurde etwa 4 vor Christus in Corduba geboren und gehörte dem Ritterstand an. Bereits sein gleichnamiger Vater Seneca der ältere war Literat und bekannter Rhetor. Der jüngere Seneca erhielt die zu seiner Zeit bereits übliche rhetorische Ausbildung in Rom, wo er auch philosophische Vorlesungen bei verschiedenen Stoikern (z. B.: Attalos) hörte. Sein Interesse an der Philosophie wurde vermutlich von seiner Mutter Helvia gefördert. Gemäß dem noch immer geltenden römischen Lebensziel, eine politische Karriere einzuschlagen wurde Seneca zunächst Anwalt. Dies eröffnete ihm den Weg in die Politik. Zwischendurch hielt er sich eine längere Zeit in ägypten auf. Im Jahre 31 wurde er Quästor, rückte in den Senat auf und erlangte daneben Ruhm als Redner durch prunkvolle Schau-Reden . Um diese Zeit starb sein Vater. Er erweckte aber die Mißgunst Caligulas und setzte damit sein Lebens aufs Spiel. Infolge einer Intrige des Kaisers Claudius mußte Seneca die Jahre 41-48 n. Chr. In Verbannung auf Korsika verbringen. Doch Agrippina, Nichte und letzte Gattin des Kaisers, erwirkte nach acht Jahren seine Rückberufung und machte ihn zum Erzieher ihres Sohnes aus erster Ehe, des späteren Kaisers Nero. In den ersten Regierungsjahren Neros hatte er auf den jungen Kaiser großen Einfluß. Seneca brachte es bald darauf zum Prätor (50 n. Chr.), seine Hauptaufgabe nach der Ermordung des Kaisers Claudius war es, ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2913
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück