Auditive Beurteilungen vom Stimmstörungen

Schlagwörter:
Stimmeinsatz, Stimmklang, Hyperfunktionelle Dysphonie, Sprachsignal, Referat, Hausaufgabe, Auditive Beurteilungen vom Stimmstörungen
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Auditive Beurteilungen vom StimmstörungenReferentin: Annette Schlindwein Inhalt: 1. Reine auditive Bewertung einer Stimmstörung ist nicht möglich 2. Vier Stimmeinsätze 2.1 Was auditiv festzustellen ist 3. Wie wird beobachtet ? 4. Zwei Stimmstörungen und ihre auditiven Merkmale 4.1 Hyperfunktionelle Dysphonie 4.2 Recurrensparese 5. Experiment 5.1 Sprachsignale 5.2 Anleitung und Durchführung 5.3 Ergebnisse 6. Literaturverzeichnis 1. Rein auditive Bewertung einer Stimmstörung ist nicht möglichUm eine Stimmstörung zu beurteilen, empfiehlt es sich, die Gesamtheit des Körpers zu beachten.Eine wichtige Rolle dabei spielen:- Körperhaltung - Atmung- Atemrhythmus- Atemvolumen- Spannungszustände im Sprechapparat- Entwicklungsstand des Sprechapparates (bei Kindern) Verläßt man sich auf eine rein auditive Beurteilung, so ist die daraus folgende Diagnosesehr ungenau. Jedoch kann das geübte Ohr eines Arztes mit großer Sicherheit eine Diagnose nach rein auditiven Beurteilungen stellen, doch auch der Arzt würdeund darf sich nicht auf dieses Urteil alleine verlassen. 2. Vier Stimmeinsätze Wir sprechen von vier Stimmeinsätzen: - fester Einsatz- harter bzw. gepreßter Einsatz- gehauchter Einsatz- weicher EinsatzFester und harter Stimmeinsatz unterscheiden sich durch die Stärke des glottalen Verschlusses und den übergang in den nachfolgenden Vokal.Fester Einsatz leichtknallend und anschwellend Harter Einsatz starker Druck, knallend und überleitend Sehr stimmschädigend Gehauchter Einsatz beginnt ...

Autor:
Kategorie:
Biologie
Anzahl Wörter:
1801
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück