Becker, Jurek: Der Boxer

Schlagwörter:
Nachkriegszeit, 2. Weltkrieg, Judentum, Referat, Hausaufgabe, Becker, Jurek: Der Boxer
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Jurek Becker: Der Boxer Gliederung: Zum Autor Fabel des Buches Thema des Buches Figurenkonstellation Hauptcharaktere Inhalt Konflikte Aufbau des Buches und verwendete sprachliche Mittel Zum Autor 30.09.1937 in Lodz Polen geboren Sohn jüdischer Eltern als Kind im Ghetto und später im KZ zog mit seinen Eltern nach der Befreiung nach Berlin lernt die dt. Sprache 1960 - 1977 freier Schriftsteller in Ost - Berlin 1976 aus der SED ausgeschlossen 1978 als DDR - Bürger mit Visum nach West - Berlin durch Jakob der Lügner 1970 bekannt geworden schrieb Drehbücher für Liebling Kreuzberg weitere Werke: Irreführung der Behörden 1973 Aller Welt Freund 1982 Bornsteins Kinder 1986 Fabel Der Roman beinhaltet die Geschichte von Aron Blank nach dem 2. Weltkrieg. Aron Blank mußte kurz vor dem 2. Weltkrieg notgedrungen seinen Sohn einer Bekanntenüberlassen ,weil er selbst Jude war. Nach dem 2. Weltkrieg findet er Mark ,seinen angeblichen Sohn. Der Lebensinhalt von Aron Blank änderte sich mit dem Wiederfinden seines Sohnes.Der Leser erfährt die Geschichte über den Bericht eines jungen Mannes. Thema des Buches Im Roman wird die Situation ehemaliger KZ - Häftlinge ,nach dem 2. Weltkrieg an einem konkreten Beispiel widergespiegelt. Die unwiderrufbaren Folgen des Krieges werden an diesem Beispiel verdeutlicht. Hauptcharaktere Aron Blank 1900 in Riga geboren auf ihn wurde jahrelang Treibjagd veranstaltet ist Raucher war vor dem Krieg Prokurist ist Jude und hatte eine Frau Linda und 3 Kinder 2 Kinder ...

Autor:
Kategorie:
Deutsch
Anzahl Wörter:
2803
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück