Hesse, Hermann: Der Steppenwolf

Schlagwörter:
Harry Haller, Doppelleben, Schizophrenie, magisches Theater, Referat, Hausaufgabe, Hesse, Hermann: Der Steppenwolf
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Hermann Hesse - Der Steppenwolf Charakterisierung der Hauptpersonen Harry Haller ist sicher eine der Hauptpersonen. Er führt ein Doppelleben, mitdem er nicht zufrieden ist. Er ist halb Mensch und halb Wolf. Schon einmal hat er versucht sich von seinen Qualen zu befreien, indem er so viele Opiumpillen geschluckt hat, daß sie 6 andere Menschen hätten töten können. Und doch hat ihn irgendeine fremde Macht vor dem Tod bewahrt. Zu gern würde er eine Hälfte seiner Seele auslöschen, aber das gelingt ihm nicht. Er hasst seine Zwiespaltigkeit, bezeichnet sich sogar selbst als Schizophrene, was seine Haltung zur Welt zeigt. Zudem lebt er in Gegensätzen. Er mag Ordnung, lebt aber in ständiger Unordnung. Die Gasthäuser, die er bewohnt, sind gutgürgerlich geführt und sauber. Sein Zimmer ist jedoch genau das Gegenteil. Es liegen überall Weinflaschen und Zigarettenstummel herum. Harry betrinkt sich oft, um seine Sorgen zu vergessen. Vielleicht sogar, um den Wolf in sich zu wecken. Als er Hermine in einem Gasthaus trifft, ist dieser Wolf wie weggeblasen. Harry würde sich sehr darüber freuen, alle ihre Befehle zu befolgen. Zwischen den beiden besteht eine etwas merkwürdige Verbindung. Harry weiß alles über Hermine, weil sie für ihn wie ein Spiegelbild der Vergangenheit ist und andersherum. Die zweite Hauptperson ist Hermine. Sie trifft Harry im Gasthaus Schwarzer Adler und freundet sich auch gleich mit ihm an. Ihr gefällt es, anderen Leuten Befehle zu erteilen. Also auch Harry. Der bittet ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
501
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 3 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück