Schweitzer, Albert (1875-1965)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Schweitzer, Albert (1875-1965)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Albert Schweitzer Ich halte mein Referat über Albert Schweitzer. Albert Schweitzer wurde am 14. Januar 1875 in der mittelalterlichen Stadt Kaysersberg im Oberelsaß geboren. Sein Vater Ludwig war Gemeindepfarrer in einem kleinen Anbau im Hof, der mehr als hundert Jahre als Notkirche diente. Die eigentliche Jugendheimat des Doktors liegt etwas weiter südlich, in Münstertal. Dorthin, in die Gemeinde Günsbach, wird der Vater 1876 als Pfarrer berufen, und dort wächst der Junge mit vier Geschwistern auf. Albert Schweitzers Jugendzeit schien äußerlich glücklich und sorgenfrei gewesen zu sein, die Beschwernisse trafen ihn von innen: ...Solange ich zurückblicken kann, habe ich unter dem vielen Elend, das ich in der Welt sah, gelitten. Unbefangene Lebensfreude habe ich nie gekannt. An einem Sonntagmorgen folgte Schweitzer widerstrebend dem Vorschlag eines Freundes, mit Schleudern auf Vögel zu schießen. Als beide jedoch auf diese zielen, beginnen die Kirchturmglocken zu läuten. Immer wieder mußte Albert in seinem Leben daran denken. Nach dem Besuch der Günsbacher Dorfschule absolviert der Zehnjärige die Realschule in Münster, um danach in das Gymnasium Mühlhausen beizutreten. Während seiner Gymnasialzeit wohnt er bei seinem Großonkel und macht 1893 sein Abitur. Danach studiert er in Straßburg Theologie. Der Achtzehnjährige widmete sich mit großem Eifer seinem Studium, und kam sogar während des Militärdienstes regelmäßig zum Unterricht. Nach dem ersten Examen wechselt er nach Paris, um ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
803
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück