Schule

Schlagwörter:
Albert Einstein, Humanismus, Ausbildung, Universität, Schultypen, Sokrates, Referat, Hausaufgabe, Schule
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Die höhere Schule hat die Aufgabe, die geistigen und menschli-chen Qualitäten zu entwickeln ohne unmittelbare Brauchbarkeit des Vermittelten. (Albert Einstein) 1. Wer ist Albert Einstein? 1.2 Biographie 2. Was ist Bildung? 2.2 Arten von Ausbildungen 2.3 Erklärung AHS und BHS 2.4 Universitätsreife 2.5 Allgemeinbildung 3. Berufsfortbildung 4. Erziehung 4.2 Begriffsabklärung 4.3 geschichtlich 4.4 Theorien zur Erziehung 5. Sokrates 6. Immanuel Kant 7. Sophisten 8. Welche geistigen Qualitäten soll die Schule vermitteln? 8.2 Probleme erfassen können 8.3 logisches Denken 8.4 Problemlösungsstrategien entwickeln 8.5 analytisches Denken 9. Welche menschlichen Qualitäten soll die Schule vermitteln? 9.2 Toleranz 9.3 Solidarität 9.4 staatsbürgerliche Erziehung 9.4.1. Republik 9.4.2. Demokratie 9.5 Aufhebung von Vorurteilen Albert Einstein (1879-1955) ist wohl der berühmteste Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts. Einstein wurde am 14. März 1879 in Ulm geboren und verbrachte seine Ju-gend in München. Er lernte erst mit drei Jahren sprechen, glänzte aber als Jugendlicher mit seinem Wissen über die Natur sowie mit seiner Fähigkeit, schwierige mathematische Auffas-sungen zu verstehen. Einstein haßte die dumpfe Reglementierung und den phantasielosen Geist der Münchner Schule. Zwei gesellschaftlichen Bewegungen galt seine ganze Unterstüt-zung dem Pazifismus und dem Zionismus. Im 1. Weltkrieg gehörte er zu den wenigen deut-schen Akademikern, die öffentlich gegen Deutschlands Verwicklung in den ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
2518
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück