Der Schüler in der deutschen Literatur

Schlagwörter:
Friedrich Torberg, Der Schüler Gerber, Referat, Hausaufgabe, Der Schüler in der deutschen Literatur
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Der Schüler in der deutschen Literatur I. Biographie: Friedrich Torberg (1908-1979) Friedrich Torberg, der am 16. 9. 1908 in Wien geboren wurde, hatte bereits frühe Erfolge als Fußball- und Wasserballspieler, Lyriker, Romancier, Kritiker und Essayist.1930 erschien sein erstes ,von der Kritik am meisten beachtetes, Buch Der Schüler Gerber hat absolviert. Dieses wurde nach Torbergs Emigration in die Schweiz, nach Frankreich und nach Amerika ,1954 unter dem Titel Der Schüler Gerber abermals aufgelegt. Von 1954 - 1965 leitete er die kulturpolitische Zeitschrift Forum als kommunistisches Organ. Weiters erschienen der biographisch aufschlußreiche Sportroman Die Mannschaft und später Romane die das jüdische Emigrantenschicksal darstellen. Als Kritiker und Pamphletist sah sich Torberg als Nachfolger Karl Kraus´. Knapp vor seinem Tode am 10. 11. 1979 erhielt er den großen österreichischen Staatspreis. II. Personenvorstellung Bevor ich zur Inhaltsangabe komme möchte ich noch die wichtigsten Charaktere dieses Werkes vorstellen: Kurt Gerber: Gerber, von seinen Mitschülern Scheri genannt, ist der weitaus intelligenteste seiner Klasse. Er zählt jedoch, in Schulnoten ausgedrückt, zu den eher schwächeren Schülern, weil er eine Schwäche in Mathematik zeigt. Artur Kupfer: Kupfer, bei den Schülern als Gott Kupfer bekannt, ist ein sehr gefürchteter Professor aus Mathematik und Darstellender Geometrie. Seinen Spitznamen, den er nicht einmal ungern hört, erhielt er wegen seiner immer wieder ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
816
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück