Das Saxophon

Schlagwörter:
Adolphe Sax, Brüssel, Referat, Hausaufgabe, Das Saxophon
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
1840 von Adolphe Sax in Brüssel konstruiert, und von ihm (nach ihm) benannt, wurde dieses Instrument erst 1846 patentiert. Der Ansatz ähnelt dem der Klarinette, der Fingersatz jedoch dem der Oboe oder dem der Flöte. Das Saxophon wird in 8 verschiedenen Größen gebaut, deren Fingersatz jedoch identisch ist. Alle Saxophone haben einen Tonumfang von 2 1 2 Oktaven. Sie sind jedoch in verschiedenen Stimmungen erhältlich: Art Stimmung Tonumfang Sopranino Saxophon In F oder Es e1 bis g3 d1 bis f3 Sopran Saxophon In C oder B h bis d3 as bis des3 Alt Saxophon In F oder Es e bis b2 des bis as2 Tenor Saxophon In C oder B H bis f2 As bis Es2 Bariton Saxophon In F oder Es E bis b1 Des bis g1 Baß Saxophon In C oder B H1 bis es1 As1 bis des1 Kontrabaß Saxophon In Es Des1 bis f Subkontrabaß Saxophon In B A2 bis des Gebräuchlich sind aber fast nur die B und Es Stimmungen. Die C Stimmung ist z.B. durch die Benutzung durch Dilettanten aufgekommen (Zitat: N. Fedorow A. Baresel). Das Transponieren ist einfacher, bei einem C Instrument, da man nicht transponieren muß. Ab dem Altsaxophon haben alle Saxophone die so typische Form mit einem aufwärts gebogenem Schallstück und einem fast senkrecht angesetztem Hals. Dieses metallene Instrument gehört zu den Holzblasinstrumenten, genaugenommen zur Familie der Klarinetten. Der Klang des Saxophons ähnelt im piano an eine Klarinette, im forte nähert sich der Ton stark dem der Blechbläser an. Er entsteht durch das Schwingen des Blattes das, durch einen Stoß ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
812
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 16 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 3 vergeben.
Zurück