Keller, Gottfried: Romeo und Julia auf dem Dorfe

Schlagwörter:
Streit, Sali, Vrenchen, Liebe, Referat, Hausaufgabe, Keller, Gottfried: Romeo und Julia auf dem Dorfe
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Romeo und Julia auf dem Dorfe (Keller) Referat von Alena Friedrich & Susanne Walentin: DIE VERFEINDETEN FAMILIEN Die beiden Familien: Die beiden Familien bestehend aus Manz, seiner Frau und Sohn Sali sowie Marti, seiner Frau und der Tochter Vrenchen verstanden sich gut. Die beiden Bauern aßen immer zusammen zu Mittag, und die Kinder spielten immer zusammen auf dem Felde. Die Ursache des Streites: Jahrelang hatten sich die beiden Bauern Stückchen des mittleren Ackers abgezweigt. Eines Tages kam es dann zur Versteigerung dieses Ackers, nach langem Bieten wurde er dann von Manz ersteigert. Ein kleines Eckchen, das sich Marti zuvor angeeignet hatte, wollte er nun nicht mehr hergeben. So begann der Streit. Auswirkungen des Streites: Marti zog, nachdem Manz Steine auf das Eckchen gehäuft hatte, vor Gericht. Im weiteren Verlauf des Streites verarmten die beiden Familien total, und den Kindern wurde der Umgang miteinander verboten. Manz mußte nach einiger Zeit nach Seldwyla ziehen, wo er eine Gaststätte bewirtschaftete, die aber nicht lief. So verfiel er auf das Fischen, genau wie Marti. Die Begegnung am Fluß: So kam es, daß sich die beiden mit ihren Kindern eines Tages am Fluß begegneten. Dort beschimpften sie sich und fingen an, aufeinander einzuprügeln. Diese Szene ist der Höhepunkt und auch das letzte Mal, wo die beiden Väter aufeinander treffen. Sie wird mit einem heftigen Gewitter verstärkt. Die Kindern verhindern Schlimmeres: Durch diese Begegnung sind sich die Kinder seit ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
407
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bisher 2 mal bewertet. Durchschnittlich wurde die Schulnote 2 vergeben.
Zurück