Reichstagswahlen vom 5. März 1933

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Reichstagswahlen vom 5. März 1933
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Reichstagswahlen vom 5. März 1933 letzten freien Wahlen in Dtl. Hitler erreichte nicht die absolute Mehrheit mit 43,9 der Stimmen fiel Ergebnis eher schlecht aus NSDAP und DNVP schlossen sich zur absoluten Mehrheit zusammen Hitler strebte völlige und dauerhafte Ausschaltung des Parlaments an Ermächtigungsgesetz bedeutet dauerhafte Ausschaltung des Parlaments ist ein allgemeiner gekennzeichneter Rahmen für die Aufgabe der Regierung Regierung braucht nicht mehr Mehrheit des Reichstages gegen nationale Erhebung und Zweck der Regierung bei politischen Mißstand ist ein Tagung des Parlaments nicht mehr notwendig nationale Regierung erhält souveräne Stellung diese ist geeignet eine andere Entwicklung (andere Parteien) zu verhindern Ausschaltung der Opposition keine Kontrolle über Regierung mehr keine Kritik mehr möglich Allmacht der Regierung keine Volksvertretung mehr (da Reichstag nicht mehr mitentscheidet) Pressefreiheit eingeschränkt Vernichtung der sozialdemokratischen Bewegung keine sozialen Rechte Gleichberechtigung Ideen der Sozialisten können trotzdem nicht vernichtet werden 30.01.1933 Machtübernahme Hitlers 27.02.1933 Reichstagsbrand 28.02.1933 Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutz von Volk und Staat Grund und Menschenrechte werden außer Kraft gesetzt, Verschärfung der Todesstrafe anstatt Zuchthaus, staatl. Zwischenorgane Landesbehörden werden ausgeschaltet angeblicher Reichstags Brandstifter wurde schon nach dieser Verordnung bestraft, obwohl zum Zeitpunkt noch ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
915
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück