Raffael (1483-1520)

Schlagwörter:
Referat, Hausaufgabe, Raffael (1483-1520)
Themengleiche Dokumente anzeigen

Referat
Raffael (1483-1520) Michael Sinner 12,2 20.April 99 Raffael Santi wurde am 6. April 1483 als Sohn von Giovanni Santi, der selbst Maler war, und Màglia Ciarla in Urbino geboren. Durch die Werkstatt seines Vaters kommt Raffael sehr früh mit der Kunst der Renaissance in Berührung. Bereits mit 8 Jahren kommt er in die Lehre von Perugino, dem Meister der Malerschule in Perugia. Mit 16 malt er sein erstes selbständiges Werk (das Stadtbanner ), und noch vor seinem 20. Lebensjahr wird er Meister und schafft unzählige Werke, die sowohl Szenen aus dem neuen Testament wie auch einige Heiligenbilder darstellen. (In diesen frühen Jahren zeigt sich Raffaels Stil noch sehr unselbständig und von Peruginos konventioneller Malweise geprägt; Die Haltung und Gebärden der Figuren wirken noch etwas streng ohne tieferen Ausdruck. Dennoch besitzen diese Bilder eine sehr ausgewogene Komposition und sind mit großer Liebe zum Detail gemalt.) 1504 kommt Raffael nach Florenz, einem Treffpunkt von Künstlern aller Art und Spielort des öffentlichen kulturellen Lebens. Hier lernt er die Arbeit Leonardo da Vincis, Michelangelos und Fra Bartolommeos kennen von denen er viel lernt. Auch muß ihn die dortige Architektur fasziniert haben, denn fortan werden Darstellungen aufwendiger Bauten ein wesentliches Element in seiner Kunst. Aus dieser Erfahrung heraus gründet Raffael einen sehr eigenen Stil. Anstelle von da Vincis Sfumato 1 , treten jetzt feine Umrißlinien. Er malt sehr Wirklichkeitsgetreu, verschönert ...

Autor:
Kategorie:
Sonstiges
Anzahl Wörter:
819
Art:
Referat
Sprache:
Deutsch
Bewertung dieser Hausaufgabe
Diese Hausaufgabe wurde bislang noch nicht bewertet.
Zurück